Image

AK 65 Herren

Saison 2022

Das war in 2021 Aufstieg in die B-Klasse!
 
Die stolzen Sieger: siehe Foto rechts neben diesem Text
 
• Saisonstart 2022 im Golf- & LandClub Gut Uhlenhorst
 
verkl 1. Spieltag Uhlenhorst
V. l.: Klaus Zeh, Heinz Pontow, Egon Biank, Thomas Misselhorn, Wolfgang Zinke (Kapitän) und Klaus Jungk
Es fehlen: Thomas Hinze, Lothar Körting und Gerd Schuhmann
 
Saisonauftakt:
Nachdem wir im letzten Jahr in die Spielgruppe B 2 aufgestiegen sind, werden wir personell unverändert in dieser Gruppe gegen die Mannschaften
• Golf- & LandClub Gut Uhlenhorst
• GC Segeberg e.V. -Gut Wensin
• GC Hamburg Oberalster
• G&CC Brunstorf
im Mannschaftspokal antreten. 
Als Ziel für 2022 haben wir uns den Klassenerhalt gesteckt!
 
Am 23.04.2022 starteten wir mit dem ersten Spieltag im Golf- & LandClub Gut Uhlenhorst in die Wettspielsaison.
Der erste Spieltag dient erfahrungsgemäß ja immer der ersten sportlichen Standortbe-stimmung in der Wettspielgruppe. Die Gruppe wird dominiert durch die Brunstorfer (10,53 Handicap-Durchschnitt). Es folgen die Mannschaften aus Uhlenhorst, HH-Oberalster und wir mit einem Durchschnittshandicap von rund 14. Die Segeberger schließen die Gruppe mit einem Durchschnitt von 16,6 ab. Das Leistungsniveau liegt sehr eng beieinander und macht einen Klassenerhalt sehr schwierig, insbesondere weil in der B-Klasse immer die letzten zwei Mannschaften absteigen.
Bei windigem bis stürmischem, sonnigem Wetter und jahreszeitlich sehr guten Platzverhältnissen ist uns mit einem 3. Platz der Saisonauftakt geglückt. Wie erwartet, haben die Brunstorfer als Favorit vorgelegt. Die Segeberger haben mit 30 Schlägen Abstand auf den Vorletzten einen ganz schlechten Start erleben dürfen. Das Mittelfeld mit Uhlenhorst, Curau und HH-Oberalster liegt eng mit 5 Schlägen Abstand beieinander. 
Die Vorbereitungen für den Spieltag am 07.05.22 in Segeberg laufen. Wir hoffen, dass es uns gelingt, auf den für uns nicht unbekannten Platz, einen kleinen Heimspielvorteil nutzen zu können.
 
 
Kapitän
Wolfgang Zinke
    
AK 65 Herren
Unsere AK 65 Mannschaft

2021 Aufstieg in die B-Klasse!

 

  23.04.2022 07.05.2022 11.06.2022 02.07.2022 06.08.2022 gesamt +/-
  Golf & Landclub GC Segeberg GC Hamburg GC Brunstorf GC Curau  
  Gut Uhlenhorst Wensin Oberalster      
GC Curau 105,0 136,0      132,5  108,5     
GC Segeberg 137,0 112,0       155,5 122,5     
GC HH Oberalster 107,0 112,0       147,5 121,5     
G&CC Brunstorf 94,0 121,0       127,5  68,5    
G&LC Uhlenhorst 102,0 117,0       121,5 105,5     

Ausblick auf 2022

Es stehen geringe personellen Veränderungen an. Der erfolgreiche Kader wird den Klassenerhalt verteidigen müssen.
Wenn man sich die Spielergebnisse der zu erwartenden Mannschaften in der neuen Gruppe B anschaut, wird im nächsten Jahr härter gekämpft werden müssen. Die B-Klasse ist schon eine besondere Herausforderung. Darauf werden wir uns mannschaftlich gut vorbereiten. Das spielerische Potenzial ist insgesamt vorhanden und insofern freuen wir uns auf eine spannende Wettspielsaison 2022.


Personell: 
Mit Thomas Misselhorn und Wolfgang Zinke aus den beiden AK 50 I und II Herrenmannschaft können wir personell gestärkt in eine sicherlich sportlich spannende Saison starten.
Zielsetzung: Nachdem wir 2019 den Aufstieg in der Klasse C 4 um nur einen Schlag absolut knapp verfehlten, haben wir uns für 2021 erneut den Aufstieg als Ziel gesteckt!
Zwischenbilanz nach drei Spieltagen: Aufgrund der noch anhaltenden Corona-Pandemie wurde durch den GVSH generell der erste Spieltag auf den Ersatzspieltag verschoben. Also starteten wir offiziell mit dem zweiten Spieltag im GC Gut Waldhof. Getestet, geimpft oder genesen waren die neuen ungewohnten Startvoraussetzungen! 
Nach einer pandemischen Spielpause von 20 Monaten war das Wiederantreten schon recht spannend und auch ungewohnt. Der erhöhte Druck am ersten Abschlag war schon spürbar. Der erste Spieltag dient immer als erste Bewährungsprobe zur sportlichen Standortbe-stimmung in der neuen Spielgruppe. Die Waldhöfer nutzten ihren Heimspielvorteil und er-rangen den Tagessieg vor uns Curauern mit 8 Schlägen Vorsprung. Der Drittplatzierte, GP Sülfeld, folgte uns mit 10 Schlägen Abstand. GP Krogaspe folgt im Abstand mit 32 und GC Siek/Ahrensburg mit 45 Schlägen schon recht abgeschlagen auf den vierten und fünften Platz. Mit einem zweiten Platz und nur 8 Schlägen Abstand zum Erstplatzierten war der „Auftakt geglückt und hielt alle Optionen offen!“
Zum zweiten Spieltag hatte der GP Sülfeld zur Platzkombination C/A eingeladen. Die sportliche Aufgabe bestand darin, den Abstand zu den Waldhöfern zu verringern und die Sülfelder trotz des Heimspielvorteils auf Abstand zu halten. Bei herrlichem Wetter wurden bei der Siegerehrung doch sehr überraschende Tagesergebnisse verkündet. Die Ergebnisse waren durchweg nicht auf gutem Niveau. Von 30 Spielern spielten nur 12 unter 100, so dass die Mannschaftsergebnisse recht hoch ausfielen.
Die Curauer errangen mit einer sehr geschlossenen Mannschaftsleistung (alle unter 100) den Tagessieg mit 10 Schlägen vor dem Heimplatzfavoriten Sülfeld und nahmen den Waldhöfern wider Erwarten 20 Schläge ab. Dadurch konnten die Curauer den ersten Tabellenplatz erkämpfen, verwiesen die Waldhöfer mit 12 Schlägen auf Platz zwei und hielten Sülfeld auf Platz drei mit 20 Schlägen auf deutlichem Abstand. Die anderen Clubs verfestigten ihre hinteren Tabellenplätze. Nunmehr stand der dritte Spieltag als Heimspieltag an. Neben der sportlichen Aufgabe, den Heimspielbonus zu nutzen und den ersten Tabellenplatz zu verteidigen und ggf. auszubauen, galt es auch ein guter Gastgeber für die Mannschaften zu sein.
Um es vorwegzunehmen: Erfolg auf ganzer Linie! Nur das Wetter… Der Wettergott meinte es nur mit den ersten drei Flights gut bevor ein massiver Gewitterregen zur Spielunterbrechung führte. Die anschließenden Spielbedingungen waren durch zeitweiliges Wasser auf den Grüns doch nicht unerheblich erschwert. Regelkunde war gefragt! Mit Spielergebnissen von 84 bis 114 Schlägen war die Ergebnisbandbreite enorm. Ziel war den Heimspielbonus umzusetzen, ein sportlicher Anspruch, aber kein Selbstgänger in der Umsetzung. Wie schon in Sülfeld gelang es mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung den Tagessieg mit deutlichem Vorsprung mit 24 Schlägen vor Sülfeld und 26 Schlägen vor Waldhof zu erkämpfen. Mit diesem Ergebnis konnten wir den ersten Tabellenplatz halten und festigen. Neben dem sportlichen Erfolg ist es uns auch mit zahlreichen helfenden Händen gelungen, unsere Gastmannschaften rundum zu verwöhnen, so dass sich alle wie in einer großen Familie zuhause fühlten. Insgesamt eine tolle Teamleistung!

Wolfgang Zinke