Clubmannschaft und DMM AK 50

DMM AK 50 

Klasse in der Landesliga souverän gehalten!
Drei Schläge fehlten zum Aufstieg!
2. Platz !


Breitenburg

Stehend v.l.: Holger Mardfeldt, Thomas Rafoth, Andreas Neitzel, Wolfgang Zinke
Kniend v.l.: Matthias Studer, Klaus Jungk

 

Am 29./30.07.2017 fanden die Deutschen Mannschaftsmeisterschaften der AK 50 auf Landesliga-Ebene im
GC Schloss Breitenburg statt. 

Es traten -8- Mannschaften an zwei Tagen mit je drei Vierern und -6- Einzel im Brutto Zählspiel gegen einander an.
Je das schlechteste Vierer- und Einzelergebnis wurde gestrichen, so dass 7 Spielergebnisse in die Wertung kamen.
Der Sieger steigt in die Oberliga auf und die beiden Letztplatzierten müssen sich erneut für die DMM qualifizieren.
Die Witterungsunbilden forderten die Spielleitung des DGV/GVSH an beiden Tagen auf das Äußerste.
Wir danken der eingesetzten Spielleitung für die umsichtigen Organisationsentscheidungen und die tatkräftige 
Unterstützung des GC Schloss Breitenburg. Nur so war es überhaupt möglich diese Meisterschaft durchzuführen.
Am ersten Tag musste aufgrund des Dauerregens die Platzkombination von A/B auf C/A geändert und der Start
von 09.00 Uhr auf 13.00 Uhr verschoben werden. Durch den nachlassenden Regen am Nachmittag konnten doch
noch die Vierer ausgespielt werden. Hier verzeichneten wir mit dem 2. Platz (82 und 89) den ersten Teilerfolg. 
Am zweiten Spieltag sollte dann auf den Plätzen A/B um 08.00 Uhr die Einzel gestartet werden.
Schon auf der Anfahrt kam der Anruf von der Spielleitung, dass durch nächtlichen Starkregen die Plätze A und B 
völlig unbespielbar seien. Um die DMM doch noch abschließen zu können, wurde die Startliste wiederum neu 
zusammengestellt. Es wurden die 6 Einzel in Vierer-Flights auf den C-Kurs kurz nach 08.00 Uhr mit neuen Zeiten gestartet. 
Das Wettspiel wurde nicht vorgabewirksam und mit „Besserlegen auf einer Schlägerlänge“ durchgeführt.
Bei fast trockenem Wetter und warmen Temperaturen waren die Spielbedingungen wider Erwarten akzeptabel.
Unsere Mannschaft spielte 84 über Par und belegte mit nur -2- Schlägen Abstand den zweiten Platz hinter dem Ersten, 
GC Lutzhorn. Wir gratulieren den Lutzhornern an dieser Stelle ganz herzlich zum Aufstieg!
Der zweite Platz unserer Mannschaft ist eine super Leistung, insbesondere vor dem Hintergrund, dass die Lutzhorner 
mit einem durchschnittlichen Handicap von 7,2 und wir mit "nur" 9,4 antraten. 
Anders gesagt, entspricht das Spielergebnis fast (+1,4) unserer durchschnittlichen Spielvorgabe! 
Die gewerteten Vierer- und Einzelergebnisse (82, 89, 81, 83, 83, 84, und 86) stellen als handicapgemäßes Mannschaftsergebnis
eine ganz besondere Leistung dar, mit der wir die Landesliga souverän halten konnten. 

Ich gebe zu, dass -3- fehlende Schläge zum Aufstieg trotz des sehr guten Abschneidens ein wenig Wehmut aufkommen ließen.
Jeder wusste für sich, wo er den einen oder anderen Schlag  hätte einsparen können. Es überwiegt aber bei allen Spielern die
Freude, dass wir uns wiederholt so gut in der Landesliga behaupten konnten.

Ich danke allen Spielern für die ausgezeichneten Spielleistungen, die zu diesem hervor-ragenden Mannschaftsergebnis führten.

 

Mannschaftskapitän 

Wolfgang Zinke

 

 

Mannschaftsmeisterschaft – Klasse E -
von Schleswig-Holstein 2017 am 08. und 09. Juli im Golf Gut Glinde

 

Unsere Mannschaft mit

Lena-Juliane Mardfeldt, Torben Denker, Markus Garre, Mattes Bjarne Grundmann, Simon Helling, Fabian Heuer, Holger Mardfeldt, Thomas Rafoth, Kai Schröder und Philipp Jauert
hat in diesem Jahr bei den Lochwettspielen hart gekämpft und den Klassenerhalt gesichert. An beiden Tagen war ideales Wetter auf dieser tollen Golfanlage.

Am Samstag spielten wir gegen Breitenburg, vormittags die Vierer mit den Ergebnissen:
2 Punkte für Curau
2 Punkte für Breitenburg

Unser Ziel, am Nachmittag bei den Einzelspielen möglichst viele Punkte zu erreichen, hat sich bestätigt:

6,5 Punkte für Curau
1,5 Punkte für Breitenburg

Mit dem Tagesergebnis waren unsere Spieler sehr zufrieden:
8,5 Punkte für Curau
3,5 Punkte für Breitenburg

Für Sonntag waren die Spiele gegen die Mannschaft aus Lohersand angesagt.
Es hatte sich am Samstag bereits herumgesprochen, dass es sich bei dem Team aus Lohersand um einen harten Gegner handeln würde.

Morgens wiederum Viererspiele mit dem Ergebnis:
1,5 Punkte für Curau
2,5 Punkte für Lohersand

Das Ergebnis der Einzelspiele:
3 Punkte für Curau
5 Punkte für Lohersand

Das Tagesergebnis somit:
4,5 Punkte für Curau
7,5 Punkte für Lohersand

Die Spieler aus Lohersand (viele mit Caddy) haben verdient gewonnen und wir gratulieren zum Aufstieg.

Glinde

Unser Mannschaftsfoto nach der Veranstaltung nahe Loch 18

 

Danke für den guten Teamgeist der Mannschaft und einem Jeden für seinen persönlichen Einsatz.
Beim Golf Gut Glinde bedanken wir uns für die gute Organisation, die super Platzverhältnisse und die freundliche Aufnahme.
Der Gastronomie sagen wir ein extra Lob für die leckere Verpflegung an beiden Spieltagen, die durch einen Zuschuss von Golf Gut Glinde preisgünstig möglich war.

Den Teams von Breitenburg und Lohersand sagen wir danke für faire Wettspiele und den freundschaftlichen Umgang miteinander.

Wir freuen uns auf die Spiele im nächsten Jahr.

Uwe Küper, Kapitän